Fakten

ERLASS – Durchführung der wiederkehrenden Begutachtung für historische Fahrzeuge ab 1. 1. 2018

Mit 1. Jänner 2018 treten neue Bestimmungen zur wiederkehrenden Begutachtung historischer Fahrzeuge in Kraft (BGBl. I Nr. 102/2017 vom 26. 7. 2017). Folgende Änderungen in § 57a KFG 1967 sind dabei zu berücksichtigen:

  • Historische Fahrzeuge (§ 2 Abs. 1 Z 43) sind, soweit das durch das prüfende Organ beurteilt werden kann, zu begutachten, ob sie den Vorschriften dieses Bundesgesetzes und der auf Grund dieses Bundesgesetzes erlassenen Verordnungen entsprechen. Dazu ist das Fahrzeug-Genehmigungsdokument sowie allfällige zusätzlich erforderliche Nachweise – allenfalls in Kopie – vorzulegen.
  • Bei historischen Fahrzeugen ist zusätzlich die Einhaltung der zeitlichen Beschränkungen gemäß § 34 Abs. 4 anhand der vorgelegten fahrtenbuchartigen Aufzeichnungen zu kontrollieren.

VOLLSTÄNDIGEN ERLASS IN PDF-FORM HIER DOWNLOADEN:
>>> ERLASS–DOWNLOAD <<<


Mit VECOS – dem Vehicle Control System – gibt es ab sofort eine neue, webbasierende Prüfsoftware für Werkstätten und Prüfstellen.

Diese regelmäßige Überprüfung wird deutlich vereinfacht. VECOS ist einfach und intuitiv zu nutzen. Mit VECOS erübrigt sich das Installieren von Programmen und die Wartungsarbeiten durch den User. VECOS kann unabhängig vom installierten Betriebssystem (Windows™, Mac™ OS, Android™, …) genutzt werden, lediglich ein Internetzugang und ein Webbrowser sind Voraussetzung.

Durch die Unterstützung von mobilen Geräten kann der Begutachtungsprozess revolutioniert werden.

Funktionsüberblick

  • VECOS versteht sich als KFZ-Begutachtungsanwendung für alle Fahrzeugklassen
  • VECOS nutzt verschiedene Schnittstellen zum Datenaustausch
  • VECOS ist skalierbar
  • VECOS ist ein Onlinesystem
  • VECOS ist einfach und intuitiv zu nutzen
  • VECOS spart Zeit und Kosten

Vorteile von VECOS

  • EFFIZIENTE Erstellung von Prüfgutachten
  • BENUTZERFREUNDLICHES webbasierendes Userinterface
  • KOSTENLOSE Mehrplatznutzung für alle Begutachtungsstellen
  • ZEITERSPARNIS durch automatische Updates
  • ENTFALL der lokalen Datensicherung
  • FLEXIBLES Design zur Unterstützung mobiler Endgeräte, z.B. Tablets
  • ERSTMALIGE Schnittstelle zum Zulassungs-Server zur Abfrage der KFZ-Daten
  • SICHERE Datenhaltung in einem österreichischen Serverzentrum
  • EINFACHE Benutzerverwaltung
  • UNKOMPLIZIERTER Umstieg von bestehenden Lösungen auf VECOS

Was kann Vecos

  • Datenerfassung in Echtzeit im Zuge von Fahrzeugüberprüfungen
  • Einsetzbar auf allen Endgeräten (PC, Tablets, Smartphones) durch „Responsive Design“
  • Datenübernahme von bestehenden DMS Systemen durch eine Schnittstelle
  • Anbindung zum Zulassungs-Server zur Abfrage von KFZ-Daten
  • Mehrere Nutzer können gleichzeitig und ohne Zusatzkosten auf das System zugreifen
  • Jederzeit vollständige Einsicht in erstellte Prüfgutachten
  • Speicherung der erfassten Prüfgutachten in einer zentralen Datenbank
  • Ausdruck eines genormten und eindeutigen Prüfgutachtens
  • Nachuntersuchung von Prüfgutachten
  • Kundenspezifische Benutzerverwaltung
  • Automatische Kontrolle von Abgas-, und Bremswerten basierend auf gesetzlichen Vorlagen
  • Automatische zentrale Datensicherung
  • Verwaltung der berechtigten Prüfstellen und Prüfer
  • Datenexport als .csv
  • Einfache Plakettenlagerstandsübersicht, und -verwaltung
  • Telefon-, und Emailsupport werktags von 08:00 – 17:00

Einblick in die Benützung

Einblick-1

Einblick-2

Einblick-3

FAQ

Ist VECOS seitens der Landesregierungen zugelassen?

Das Programm wurde vom BMVIT approbiert und ist somit für alle Prüfbetriebe freigegeben.

Wie sieht die Datensicherung bei VECOS aus?

Die Daten werden in einem österreichischen Rechenzentrum gespeichert.

Ist es zulässig die Datensicherung auszulagern?

Ja

Wie hoch wären die Kosten einer Umrüstung auf VECOS?

VECOS ist sowohl in der Einzel- als auch in der Mehrplatz und Mehrmandantenfähigkeit kostenlos für die Betriebe.

Was werden etwaige Zusatzfunktionen kosten?

Derzeit gibt es keine kostenpflichtigen Zusatzfunktionen.

Ist der Mängelkatalog kostenfrei?

Der Mängelkatalog ist von VECOS unabhängig. Fragen zum Mängelkatalog beantwortet Ihnen gerne die Bundesinnung.

Können alte Daten aus der EBV übernommen werden?

Nein, es werden keine Daten aus der bestehenden EBV übernommen.

Wie funktioniert die Abfrage der KFZ-Daten vom Zulassungsserver?

Wenn das KFZ durch die Eingabe der Daten identifiziert werden kann, werden die KFZ Daten vom Zulassungsserver übermittelt. Bitte entnehmen sie die genaue Funktionsweise aus der VECOS-Hilfefunktion.

Gibt es eine ASA-Schnittstelle zum Bremsenprüfstand?

Nein

Verfügt VECOS über einen Mängelkatalog?

Im VECOS Programm wurde die Anlage 6 der PBSTV umgesetzt. Damit können Sie die komplette Mängelliste einsehen, die Mängelpunkte auf das Gutachten übernehmen und die entsprechenden Texte editieren. Ebenso können nur Mängel ausgewählt werden, welche für den Mangelpunkt lt. PBSTV in Frage kommen.

Ist die Abspeicherung von häufig vorkommenden Mängel möglich? z.B.: Windschutzscheibe Steinschläge?

Die Mängeltexte werden aus der 6. PBSTV übernommen.

Wie geht eine Begutachtungsstelle vor, die gleich mit der VECOS starten/beginnen möchte? (Neue Begutachtungsstelle)

Es müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt werden.

  • Die Begutachtungsstelle muss vom Land ermächtigt werden
  • Mit dem Ermächtigungsschreiben müssen Plaketten bei der Plakettenausgabestelle ausgefasst werden
  • Auf der VECOS Webseite führt man den Registrierungsprozess durch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.